Polizei Hamburg

POL-HH: 160203-6. 63-Jähriger durchbricht mit seinem Fahrzeug eine Glasscheibe - acht Verletzte

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 03.02.2016, 11:12 Uhr Unfallort: Hamburg-Heimfeld, Eißendorfer Pferdeweg (Klinik Harburg)

Ein 63-Jähriger fuhr mit seinem Pkw durch eine Glasscheibe und verletzte dadurch acht Menschen in der Cafeteria der Klinik. Der Verkehrsunfalldienst Süd hat die Ermittlungen übernommen.

Der 63-jährige Fahrer eines Renault Scenic fuhr mit seinem Pkw auf dem Vorplatz des Krankenhauses und verlor aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Renault. Er durchbrach eine Glasscheibe des Gebäudes und landete im Aufenthaltsbereich, in dem sich mehrere Menschen aufhielten. Durch das zerborstene Glas und die verschobenen Möbel wurden acht Personen, darunter Patienten, Besucher und Mitarbeiter, leicht verletzt. Eine medizinische Erstversorgung war vor Ort gewährleistet. Durch die herumfliegenden Teile wurde ein geparktes Auto vor dem Krankenhaus beschädigt. Dem Unfallfahrer wurde rechtliches Gehör angeboten. Er wollte sich zum Unfallhergang zunächst nicht äußern. Der Führerschein und der Renault des 63-Jährigen wurden sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

vdA.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: