Polizei Hamburg

POL-HH: 160203-4. Einbrecher mit Möbeltresor im Rucksack flüchtet - eine Festnahme

POL-HH: 160203-4. Einbrecher mit Möbeltresor im Rucksack flüchtet - eine Festnahme
Polizei Hamburg

Hamburg (ots) - Tatzeit: 02.02.16, 18:15 Uhr Tatort: Hamburg-Barmbek-Süd, Mirowstraße

Beamte der Polizeikommissariate 31 und 33 haben einen mutmaßlichen Einbrecher vorläufig festgenommen. Die abschließenden Ermittlungen werden von der Soko "Castle" geführt.

Anwohner meldeten der Polizei über den Notruf 110 verdächtige Personen im Bereich der Brucknerstraße. Die alarmierten Beamten konnten in der Mirowstraße zwei Männer feststellen, auf die die abgegebene Beschreibung zutraf. Als die Verdächtigen die Beamten sahen, flüchteten sie in Richtung Osterbekstraße bis zu einem Bahngelände im Bereich Hufnerstraße. Dort konnte einer der Männer, ein 28-jähriger Kubaner, gestellt und vorläufig festgenommen werden. Bei der Durchsuchung des Tatverdächtigen fand man mutmaßliches Diebesgut. In einem Rucksack, dessen sich der 28-Jährige auf der Flucht entledigt hatte, entdeckten die Beamten Einbruchswerkzeug und einen Möbeltresor. Während der weiteren Überprüfungen stellte sich heraus, dass kurz zuvor in eine Wohnung in der Mirowstraße eingebrochen worden war und das aufgefundene Diebesgut diesem Einbruch zugordnet wird. Die Soko "Castle" führte den Beschuldigten einem Haftrichter zu. Ein Bild des Tresors ist der Mitteilung angehängt.

vdA.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de
Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: