Polizei Hamburg

POL-HH: 160131-2. Versuchter Raub auf Supermarktangestellte - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 29.01.2016, 22:10 Uhr Tatort: Hamburg-Dulsberg, Alter Teichweg

Zwei unbekannte Täter haben Freitagabend versucht einen Supermarkt zu überfallen und den Angestellten mit einer Schusswaffe bedroht. Die örtliche Kriminalpolizei, LKA 154, führt die Ermittlungen.

Der 35-jährige Angestellte des Discounters holte zum Geschäftsschluss die Außenwerbung in den Supermarkt, als sich ein maskierter Mann an ihm vorbei in den Verkaufsraum drängte. Der Angestellte versperrte ihm den Weg und ein zweiter Mann, bewaffnet mit einer Pistole, kam hinzu. Es entwickelte sich ein Handgemenge. Dabei rief das Opfer laut um Hilfe. Mit Unterstützung einer herbeigeeilten Angestellten (49) gelang es, die beiden Täter aus dem Verkaufsraum zu drängen und die Ladentür zu schließen. Die beiden Männer flüchteten daraufhin in Richtung Elsässer Straße.

Eine Sofortfahndung mit mehreren Streifenwagen führte nicht zur Festnahme.

Die beiden dunkelhäutigen Täter waren ca. 18 Jahre alt, 180 cm groß und schlank. Sie waren dunkel gekleidet und mit einem Tuch oder Ähnlichem maskiert. Einer der Männer war mit einer Pistole bewaffnet.

Hinweise werden erbeten an das Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789.

vdA.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: