Polizei Hamburg

POL-HH: 160125-3. Zeugenaufruf nach Raub auf Taxifahrer

Hamburg (ots) - Tatzeit: 24.01.2016, 21:38 Uhr Tatort: Hamburg-Bramfeld, Fabriciusstraße

Die Polizei Hamburg fahndet nach einem unbekannten Mann, der einen Taxifahrer (36) beraubt hat und flüchtig ist. Das Landeskriminalamt für die Region Nord (LKA 144) hat die Ermittlungen übernommen.

Der 36-Jährige wurde durch ein Telefonat in die Fabriciusstraße in Höhe des dortigen Hallenbades gerufen. Dort öffnete ein Mann die Beifahrertür des Fahrzeuges und bedrohte den Taxifahrer unvermittelt mit einer Pistole. Er forderte die Herausgabe der Geldbörse und flüchtete anschließend mit etwa 150 Euro in die Straße Glindwiese.

Eine Sofortfahndung mit sechs Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme des Räubers, der wie folgt beschrieben wird: - 19-22 Jahre alt - 175-180 cm groß und schlanke Figur - sehr schmales Gesicht - dunkle Bekleidung mit Kapuzenpulli

Hinweise bitte an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: