POL-HH: 160124-1. Zeugen wählen 110 - Festnahme von zwei Räubern

Hamburg (ots) - Tatzeit: 22.01.2016, 23:16 Uhr Tatort: Hamburg-Hamm, Eiffestraße

Diensthundeführer mit ihrem Hund "Goran" haben zwei 20 und 23 Jahre alte Deutsche nach einem Raubüberfall auf eine Tankstelle vorläufig festgenommen. Aufmerksame Zeugen hatten entscheidend zur Festnahme beigetragen.

Zwei maskierte Männer hatten den Verkaufsraum der Tankstelle betreten. Während einer der Männer den Kassierer (20) mit einem Messer bedrohte, griff der zweite Täter hinter den Tresen und nahm Bargeld aus einer Geldkassette. Bevor die Räuber flüchteten, versetzte einer von ihnen dem Angestellten einen Tritt gegen den Oberkörper. Zeugen verständigten über den Notruf die Polizei und konnten den Fluchtweg der Täter über die Eiffestraße in Richtung Dobbelsweg beobachten sowie eine Personenbeschreibung abgeben. Zwölf Funkstreifenwagen und Diensthundeführer fahndeten nach den Räubern. Weitere Zeugen hatten beobachtet, dass die Täter unter einen Balkon im Dobbelsweg geflüchtet waren. Diensthund "Goran" nahm die Fährte auf und stellte die beiden 20 und 23 Jahre alten deutschen Tatverdächtigen. Polizeibeamte nahmen sie vorläufig fest und stellten das Raubgut sicher. "Goran" konnte bei einer Absuche des Fluchtweges in einer Mülltonne mutmaßliche Tatbekleidung auffinden, die ebenfalls sichergestellt wurde.

Die weiteren Ermittlungen übernahmen Beamte des örtlichen Landeskriminalamtes (LKA 17). Beide Tatverdächtige machten keine Angaben vor der Polizei, sie wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen einem Haftrichter zugeführt.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: