Polizei Hamburg

POL-HH: 160124-2. Einbrecher festgenommen und dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 22.01.2016, 00:15 Uhr Tatort: Hamburg-Hamm, Rückersweg

Diensthundeführer haben drei Rumänen (25, 38, 47) nach dem Verdacht eines Einbruchs in eine Gartenlaube vorläufig festgenommen. Die beiden älteren Männer wurden wegen dringenden Tatverdachts dem Haftrichter zugeführt.

Die Beamten hatten im Bereich eines Kleingartenvereins im Rückersweg einen Audi bemerkt, dessen Fahrer (47) sie bereits eine halbe Stunde zuvor überprüft hatten. Als zwei Männer in den Wagen einstiegen und der Fahrer sofort losfuhr, überprüften sie alle drei Insassen (25, 38, 47), konnten zu diesem Zeitpunkt jedoch keine Straftat feststellen. Die Fahnder beobachteten dann, dass die drei Rumänen in ein Hotel in der Spaldingstraße gingen. Während dessen erhielten sie die Information, dass in dem Kleingartenverein im Rückersweg eine Laube aufgebrochen und durchwühlt worden war.

Der Kriminaldauerdienst übernahm die weiteren Ermittlungen. Nach Anregung der Kriminalbeamten bei Staatsanwaltschaft, einen Durchsuchungsbeschluss für die Zimmer der drei Männer im Hotel zu erlassen, stellten insgesamt sechs Diensthundeführer, zusammen mit der Besatzung des Peter 41/1, mutmaßliches Stehlgut und Tatwerkzeug sicher. Die drei Männer wurden vorläufig festgenommen.

Die Kriminalbeamten konnten anhand der Spuren einen dringenden Tatverdacht gegen die beiden 38 und 47 Jahre alten Rumänen begründen und führten sie dem Haftrichter zu. Der 25-Jährige wurde entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Die Beschuldigten sind auch für weitere Einbrüche verdächtig, die Ermittlungen dazu dauern an.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: