POL-HH: 160122-5. Auseinandersetzung in Erstaufnahmeeinrichtung

Hamburg (ots) - Zeit: 21.01.2016, 13:25 Uhr Ort: Hamburg-Niendorf, Papenreye

In einer Flüchtlingsunterkunft kam es gestern nach einem tätlichen Streit unter Bewohnern zu einem größeren Polizeieinsatz. Die Ermittlungen werden vom Landeskriminalamt für die Region Eimsbüttel (LKA 133) geführt.

Um 13:25 Uhr eskalierte ein zunächst verbaler Streit zwischen einem 25-jährigen Afghanen und einem 24-jährigen Iraner während der Essenausgabe. Der 25-Jährige schlug dem Iraner ins Gesicht. Daraufhin solidarisierten sich Anwesende und es kam zu einer größeren Schlägerei mit bis zu 40 Personen. Beim Eintreffen der Polizei fanden keine körperlichen Auseinandersetzungen mehr statt. Die Stimmung war allerdings noch angespannt. Nachdem die Gruppen räumlich getrennt wurden, beruhigte sich die Lage. Zwei Afghanen (19, 25) wurden vorläufig festgenommen, erkennungsdienstlich behandelt und anschließend entlassen.

Der 24-jährige Iraner und zwei Landsleute (25,24) wurden leicht verletzt. Sie lehnten eine medizinische Versorgung ab.

Die Polizei setzte insgesamt 19 Funkstreifenwagen ein.

vdA.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: