Polizei Hamburg

POL-HH: 160122-1. Unfall führt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in Hamburg-Neugraben-Fischbek

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 21.01.2016, 17:30 Uhr Unfallort: Hamburg-Neugraben-Fischbek, Cuxhavener Straße

Donnerstagnachmittag ereignete sich in der Cuxhavener Straße ein Verkehrsunfall, bei der eine 56-jährige Autofahrerin leicht verletzt wurde. Der Verkehrsunfalldienst Süd hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die 56-jährige Toyota-Fahrerin befuhr mit ihrem Pkw im linken Geradeausfahrstreifen die Cuxhavener Straße in Richtung Harburg. Auf Höhe der Hausnummer 390 wollte sie aufgrund eines Linksabbiegers auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Dabei übersah sie augenscheinlich den im rechten Fahrstreifen fahrenden BMW und kollidierte mit diesem. Die Toyota-Fahrerin lenkte daraufhin nach links und stieß mit ihrem Fahrzeug gegen den dort haltenden Mercedes, der nach links abbiegen wollte. Durch die Wucht des Aufpralls kam der Toyota in Schräglage und landete auf dem Dach. Die Fahrerin wurde dabei leicht verletzt und konnte nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus wieder entlassen werden. Die 33-jährige BMW-Fahrerin und der Mercedes-Fahrer (33) blieben unverletzt. Zwecks Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge waren beide Geradeausfahrstreifen der Cuxhavener Straße in Fahrtrichtung Harburg voll gesperrt. Der Verkehr wurde teilweise über einen Fahrstreifen der Gegenrichtung gelenkt. Dadurch kam es in beiden Fahrtrichtungen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

vdA.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: