POL-HH: 160118-1. Zeugenaufruf nach schwerem Raub

Hamburg (ots) - Tatzeit: 17.01.2016, 23:40 Uhr Tatort: Hamburg-Altona, Nobistor

Die Polizei Hamburg fahndet nach mehreren bislang unbekannten Männern, die einen 26-Jährigen beraubt haben. Das Landeskriminalamt für die Region Mitte 1 (LKA 114) führt die Ermittlungen.

Die Männer lockten das Opfer mit dem Vorwand zu sich, dass er etwas verloren hätte. Dann schlug ein Täter dem 26-Jährigen unvermittelt mit der Faust in das Gesicht, die anderen Angreifer schlugen und traten ebenfalls nach ihm. Als der Geschädigte sich wehrte, zog einer der Täter ein Messer und bedrohte ihn damit. Einer der Räuber zog dem 26-Jährigen 150 Euro aus der Hosentasche, anschließend flüchteten die Männer in Richtung Altona.

Der Beraubte erlitt leichte Gesichtsverletzungen und ging zunächst in sein Hotel. Anschließend erstattete er bei der Polizei eine Anzeige. Er kann einen der Räuber wie folgt beschreiben: - Alter etwa Anfang 30 - ca. 180 cm groß - schwarze Haare - schwarzer Drei-Tage-Bart - süd/osteuropäisches Erscheinungsbild - Auffällige blaue Jacke

Die weiteren etwa sechs männlichen Tatverdächtigen werden ebenfalls mit einem süd/osteuropäischem Erscheinungsbild beschrieben, hätten schwarze Haare und seien etwa 30 bis 40 Jahre alt gewesen.

Hinweise bitte an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: