Polizei Hamburg

POL-HH: 160118-2. Drei Festnahmen durch Zivilfahnder nach KFZ-Aufbruch und Diebstahl eines Navigationsgerätes in Hamburg-Steilshoop

Hamburg (ots) - Tatzeit: 17.01.2016, 21:20 Uhr bis 22:15 Uhr Tatort: Hamburg-Steilshoop, Steilshooper Allee

Zivilfahnder des Polizeikommissariats 37 nahmen drei polnische (23, 41, 57) Tatverdächtige vorläufig fest, die im Verdacht stehen, einen PKW Audi aufgebrochen und hierbei ein Navigationsgerät gestohlen zu haben. Das Einbruchsdezernat für die Region Nord (LKA 142) übernahm die Ermittlungen.

Die Zivilfahnder beobachteten einen PKW Seat mit polnischen Kennzeichen, der auffällig durch Hamburg-Steilshoop fuhr und dessen Insassen sich parkende Fahrzeuge ansahen. In der Steilshooper Allee stellte der Fahrer (23) den Seat auf einem Parkstreifen ab. Die beiden Mittäter gingen zu einem Audi A4 Kombi und öffneten die Fahrertür. Im Anschluss gingen sie zu dem Seat zurück. Das Fahrzeug fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon.

Die Zivilfahnder hatten zwischenzeitlich fünf Funkstreifenwagen zur Verstärkung angefordert.

Vier Funkstreifenwagen hielten das Fluchtfahrzeug Steilshooper Allee/Steilshooper Allee an und nahmen die drei Fahrzeuginsassen vorläufig fest. Im Fahrzeug fanden die Beamten die gestohlene Navigationseinheit sowie diverses Aufbruchswerkzeug und stellten es mit dem Fahrzeug sicher.

Die Beamten führten die Tatverdächtigen nach erkennungsdienstlicher Behandlung dem Haftrichter zu.

Die Ermittler des Einbruchsdezernats prüfen, ob die Täter für weitere Taten in Betracht kommen.

Schr.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Jörg Schröder
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: