Polizei Hamburg

POL-HH: 160117-2. Auto gerät in Gegenverkehr - fünf Verletzte

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 16.01.2016, 16:16 Uhr Unfallort: Hamburg-Nienstedten, Elbchaussee

Gestern Nachmittag sind bei einem Verkehrsunfall in Nienstedten fünf Personen verletzt worden. Beamte des Polizeikommissariats 26 nahmen den Unfall auf.

Ein 41-jähriger Mann befuhr mit seinem VW-Golf die Elbchaussee in Richtung stadtauswärts. Aus bislang unbekannter Ursache geriet er mit seinem Wagen in den Gegenverkehr und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Daihatsu. Durch die Wucht des Aufpralles schleuderte der Daihatsu gegen einen geparkten 5er BMW. Der 41-jährige Unfallverursacher und seine beiden 4-jährigen Kinder (Zwillinge) sind bei dem Verkehrsunfall verletzt worden. Sie wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Die beiden Insassen (51, 54) des Daihatsu wurden mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus transportiert. Zuvor hatte eine Passantin am Unfallort Erste Hilfe geleistet.

An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro.

Die Beamten forderten einen Sachverständigen zur Rekonstruktion des Unfallherganges an.

Die Elbchaussee war während der Unfallaufnahme bis 19:40 Uhr voll gesperrt.

Die Ermittlungen dauern an.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: