Polizei Hamburg

POL-HH: 160114-4. Fußgängerin bei Verkehrsunfall verletzt - Verursacherin unbekannt - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 05.01.2016, 16:55 Uhr Unfallort: Hamburg-Neuallermöhe, Henriette-Herz-Ring 41

Der Verkehrsunfalldienst Süd sucht nach Zeugen für einen Verkehrsunfall, bei dem eine Fußgängerin von einer Autofahrerin mit ihrem Pkw angefahren und verletzt wurde. Die Geschädigte (31) überquerte mit Kinderwagen den Fußgängerüberweg des Henriette-Herz-Rings in Höhe Hausnummer 41 und wollte weiter in Richtung Grachtenplatz gehen. Etwa in der Mitte des Übergangs kam plötzlich ein dunkler Pkw von links angefahren und erfasste die Frau. Diese konnte sich zwar an dem Fahrzeug abstützen, sodass sie nicht zu Fall kam; der Kinderwagen kippte jedoch um. Die beiden Kinder, die in dem Wagen festgeschnallt waren, blieben unverletzt. Die Geschädigte verspürte sofort starke Schmerzen am Knie. Die Autofahrerin, die ebenfalls ein Kleinkind dabei hatte, stieg kurz aus, unterhielt sich mit der Verletzten und fuhr anschließend davon. Ihr Beifahrer blieb zunächst bei der Geschädigten und begleitete sie zum Arzt. Er hinterließ seine Handynummer. Wie sich herausstellte, stimmt diese Telefonnummer nicht. Die Geschädigte hat keine weiteren Daten von der Verursacherin und dem Pkw. Sie kann die Frau wie folgt beschreiben: 30 bis 40 Jahre alt, ca. 170 cm groß, spricht gebrochen Deutsch mit südländischem Akzent. Der Beifahrer ist ca. 40 Jahre alt, etwa 175 cm groß und hat schwarzes Haar. Wer den Unfall gesehen hat oder Hinweise zu der Verursacherin geben kann, wird gebeten, sich mit den Ermittlern unter der Rufnummer 4286-54960 in Verbindung zu setzen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: