Polizei Hamburg

POL-HH: 160111-3. Einbrecher auf frischer Tat in Hamburg-Hammerbrook vorläufig festgenommen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 10.01.2016, 10:55 Uhr Tatort: Hamburg-Hammerbrook, Albertstraße

Ein 18-jähriger Deutscher wurde wegen des Verdachtes des Einbruchdiebstahls vorläufig festgenommen. Der Kriminaldauerdienst führte die ersten Ermittlungen.

Bei einem Reifenhändler in der Albertstraße wurde der Einbruchalarm ausgelöst. Bei der Überprüfung durch die eingesetzten Streifenwagenbesatzungen stellten die Beamten eingeschlagene Fenster an dem Gebäude fest. In den Büroräumen wurden diverse Schubladen und Schränke geöffnet. In unmittelbarer Tatortnähe konnte ein polizeibekannter 18-jähriger Deutscher angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Dem Beschuldigten wurde rechtliches Gehör angeboten. Das örtlich zuständige Landeskriminalamt 16 hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Bei dem Stehlgut handelt es sich um einen geringen Geldbetrag.

Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde der 18-Jährige mangels Haftgründen entlassen.

vdA.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de
Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: