POL-HH: 160110-7. Schlägerei während einer Hochzeitsfeier führt zu Großeinsatz der Polizei

Hamburg (ots) - Tatzeit: 08.01.2016, 21:35 Uhr, Tatort: Hamburg-Billstedt, Rotenbrückenweg

Im Verlauf einer größeren Hochzeitsfeier mit rund 200 Personen gerieten die Gäste in einen Streit, der in eine Schlägerei eskalierte. Die Polizei setzte 24 Funkstreifenwagenbesatzungen ein, um die Lage zu beruhigen.

Im Verlauf des Einsatzes konnte ein 27-jähriger Mann als Tatverdächtiger einer Körperverletzung ermittelt werden. Er sollte von den Polizeibeamten von der aufgebrachten Menge getrennt werden. Dabei widersetzte er sich durch Sperren und Treten und versuchte weiter an der Auseinandersetzung teilzunehmen. Da der 27-Jährige bei der Schlägerei selbst verletzt wurde, musste er in einem Krankenhaus behandelt werden. Im Krankenhaus kam es erneut zu einer Auseinandersetzung mit Familienmitgliedern, sodass die Polizei einschreiten musste. Dabei bespuckte der 27-Jährige die Polizeibeamten und leistete erheblichen Widerstand.

Der stark alkoholisierte Mann wurde dem Polizeikommissariat 42 zugeführt und nach Ausnüchterung wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Polizeibeamte wurden bei diesem Einsatz nicht verletzt.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: