Polizei Hamburg

POL-HH: 160110-2. Raub auf LKW-Fahrer in Hamburg-Stillhorn

Hamburg (ots) - Tatzeit: 09.01.2016, 21:00 Uhr Tatort: Hamburg-Stillhorn, Rastplatz Stillhorn-West

Beamte der Autobahnpolizei Winsen-Luhe nahmen einen 29-jährigen Polen und seinen Mittäter (Alter, Nationalität unbekannt) vorläufig fest, der im Verdacht steht, einen 29-jährigen LKW-Fahrer an der Autobahnraststätte Hamburg-Stillhorn beraubt zu haben. Das Raubdezernat für die Region-Harburg übernahm die Ermittlungen.

Nach jetzigem Sachstand konsumierte der 29-jährige LKW-Fahrer mit den tatverdächtigen Männern Alkohol und verlor plötzlich das Bewusstsein. Zeugen wurden darauf aufmerksam und verständigten die Polizei. Der Geschädigte musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren werden. Es besteht der Verdacht, dass betäubende Substanzen verabreicht wurden.

Aufgrund eines Zeugenhinweises konnten die Tatverdächtigen durch die Autobahnpolizei Winsen-Luhe an der Raststelle Hollenstedt angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Im Fahrzeug der Beschuldigten fanden die Beamten das entwendete Laptop, Handy, Bargeld, Navigationsgerät und persönliche Papiere des Geschädigten und stellten dieses sicher.

Beamte des Raubdezernats übernahmen die Ermittlungen. Sowohl der LKW des Geschädigten wie auch das Fahrzeug der Tatverdächtigen wurden sichergestellt.

Der zweite Tatverdächtige konnte sich nicht ausweisen und machte keine Angaben zu seiner Person.

Die Beamten führten die Tatverdächtigem dem Haftrichter zu.

Schr.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Jörg Schröder
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: