Polizei Hamburg

POL-HH: 160107-2. Schwerpunkteinsatz der Soko "Rocker" auf St. Pauli

Hamburg (ots) - Zeit: 06.01.2016, 18:00 Uhr - 07.01.2016, 04:00 Uhr Ort: Hamburg-St. Pauli

Im Bereich des Vergnügungsviertels auf St. Pauli kam es zu schweren Auseinandersetzungen zwischen verfeindeten Gruppierungen der Rockerszene. Bei den jüngsten Taten wurden auch Schusswaffen eingesetzt.

Vor diesem Hintergrund führte die Soko "Rocker" gestern mit Unterstützung von Beamten der Davidwache und der Landesbereitschaftspolizei einen Schwerpunkteinsatz zur Bekämpfung der Rockerkriminalität durch.

Gegen 21:30 Uhr stellten Einsatzkräfte in einem Lokal auf St. Pauli mehrere Personen fest, die dem Rockermilieu zuzurechnen waren. Dabei waren auch Männer, die nach der Schießerei in der Holstenstraße am 28.12.2015 geflüchtet waren und festgenommen wurden. Wenig später verließen mehrere Männer das Lokal und fuhren mit ihren Pkw davon.

Die eingesetzten Beamten hielten die vier Pkw (Range Rover, BMW M 320, Porsche, Smart) an und überprüften die sieben Insassen im Alter von 24 bis 55 Jahren. In dem Porsche stellten die Einsatzkräfte eine sogenannte Machete und mehrere Einhandmesser sicher. In dem Smart wurde eine rauschgiftverdächtige Substanz sichergestellt.

Wegen der sichergestellten Gegenstände wurden Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz und gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Die überprüften Fahrzeuginsassen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Die Soko "Rocker" wird auch zukünftig gezielte Einsätze durchführen, um der Rockerkriminalität entgegenzuwirken.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: