Polizei Hamburg

POL-HH: 160104-2. Tankstelle überfallen - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 03.01.2016, 20:50 Uhr Tatort: Hamburg-Bramfeld, Bramfelder Chaussee

Die Hamburger Polizei fahndet nach einem Täter, der gestern Abend eine Tankstelle überfallen hat und mit knapp 200 Euro Beute unerkannt flüchten konnte. Das Landeskriminalamt für die Region Nord (LKA 144) hat die Ermittlungen übernommen.

Der mit einem schwarzen Tuch maskierte Unbekannte betrat den Geschäftsraum der Tankstelle und ging zielstrebig auf den Kassierer zu. Er drohte dem 21-Jährigen, eine Waffe gegen ihn einzusetzen (die er jedoch nicht zeigte) und forderte die Herausgabe von Bargeld. Der Angestellte übergab daraufhin knapp 200 Euro, mit denen der Täter aus der Tankstelle in Richtung Hülsdornweg flüchtete.

Eine Sofortfahndung mit diversen Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme des Täters. Er wird wie folgt beschrieben:

   -	ca. 185 cm groß, normale Statur -	spricht mit osteuropäischem 
Akzent -	dunkles Haar -	komplett schwarz bekleidet 

Hinweise zu dem unbekannten Täter nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: