Polizei Hamburg

POL-HH: 160104-3. Pizzabote überfallen - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 03.01.2016, 23:00 Uhr Tatort: Hamburg-Barmbek-Nord, Schwalbenstraße

Die Polizei Hamburg fahndet nach einem unbekannten Täter, der gestern Abend einen Pizzaboten überfallen und versucht hat, ihn zu berauben. Das Landeskriminalamt für die Region Nord (LKA 144) hat die Ermittlungen übernommen.

Der Auslieferungsfahrer war mit einer Bestellung in die Schwalbenstraße entsandt worden. Als er den Besteller am Klingeltableau nicht fand, stieg der 26-Jährige wieder in sein Fahrzeug ein, um die Anschrift telefonisch noch einmal abzuklären. Plötzlich riss ein unbekannter Täter die Beifahrertür auf und griff nach der Geldbörse des Pizzafahrers, die dieser auf dem Sitz abgelegt hatte. Der 26-Jährige konnte dies verhindern, woraufhin der Unbekannte ihm Reizgas ins Gesicht sprühte. Der Geschädigte rief laut um Hilfe, sodass der Täter ohne Beute davonlief. Anwohner kümmerten sich um den jungen Mann und alarmierten Polizei und Rettungskräfte. Der Geschädigte wurde ambulant behandelt. Eine Sofortfahndung mit fünf Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme des Täters. Er wird wie folgt beschrieben:

   -	170 bis 175 cm groß -	dunkelhäutig -	sprach Englisch -	dunkle 
Kapuzenjacke, helle Hose, grauer Schal 

Hinweise nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: