POL-HH: 160103-5. Kfz-Aufbrecher dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 03.01.2016, 01:05 Uhr Tatort: Hamburg-St.Georg, An der Alster

Zivilfahnder des Polizeikommissariates 11 haben einen 26-jährigen Tunesier wegen des Verdachts des Kfz-Aufbruchs vorläufig festgenommen. Der Kriminaldauerdienst übernahm die Ermittlungen.

Die Fahnder beobachteten den Tatverdächtigen, der sich in auffälliger Weise für abgestellte Pkw interessierte. Als der 26-Jährige kurz aus dem Blickfeld der Beamten verschwand, war plötzlich ein Scheibenklirren zu hören. Wenig später sahen die Fahnder den Tatverdächtigen in einem BMW sitzen. Der 26-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Er hatte das Beifahrerfenster des Pkw eingeschlagen. In der Hand hielt der Beschuldigte ein Elektroschockgerät mit eingebauter Taschenlampe. Dieses sowie ein mitgeführtes Taschenmesser wurden beschlagnahmt; der Tatverdächtige dem PK 11 zugeführt.

Beamte des Kriminaldauerdienstes boten dem Beschuldigten rechtliches Gehör an. Anschließend wurde er erkennungsdienstlich behandelt und einem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: