Polizei Hamburg

POL-HH: 160103-4. Eine Festnahme nach Einbruch in Apotheke

Hamburg (ots) - Tatzeit: 03.01.2016, 06:35 Uhr Tatort: Hamburg-St.Georg, Lange Reihe

Beamte der Polizeikommissariate 11 und 14 haben einen 20-jährigen Ägypter wegen des Verdachts des Einbruchdiebstahls vorläufig festgenommen. Das Landeskriminalamt für die Region Eimsbüttel (LKA 132) hat die Ermittlungen übernommen.

Ein Anwohner hörte laute Klopfgeräusche aus den Geschäftsräumen der Apotheke und alarmierte die Polizei. Mehrere Funkstreifenwagen erreichten wenig später den Einsatzort und die Beamten umstellten das Gebäude. Im Innern sahen sie, wie sich der Tatverdächtige zu verstecken versuchte. Sie betraten die Apotheke und konnten den 20-Jährigen unter einem Tisch hockend auffinden und vorläufig festnehmen. In seiner Jackentasche konnte griffbereit ein Einhandmesser gefunden und beschlagnahmt werden.

Der Tatverdächtige hatte in die verglaste Eingangstür ein Loch geschlagen und dadurch die Apotheke betreten. Danach hatte er offensichtlich alle Räume und Behältnisse nach Wertsachen abgesucht und bereits aus der Kasse Bargeld an sich genommen. Dieses wurde sichergestellt.

Kriminalbeamte des LKA boten dem Beschuldigten rechtliches Gehör an. Der 20-Jährige wurde anschließend mangels Haftgründen entlassen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de
Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: