Polizei Hamburg

POL-HH: 151215-5. Öffentlichkeitsfahndung nach einer vermissten 11-jährigen Autistin

Hamburg (ots) - Vermisst wird seit dem 14.12.2015, um 09:30 Uhr die

11-jährige

Umayya SALIH.

Umayya war zusammen mit vier weiteren Schülern und zwei Betreuern am Hamburger Hauptbahnhof. Als die Gruppe in die S3 Richtung Jungfernstieg einstieg, schlossen sich die Türen bevor Umayya einsteigen konnte. Sie stieg in die nächste Bahn, die auf diesem Bahnsteig einfuhr und fuhr bis zur Endstation Blankenese. Dort stieg sie um 09:56 Uhr in die S1 Richtung Hauptbahnhof. Dann verliert sich ihre Spur.

Umayya ist elf Jahre alt, dem äußeren Anschein nach jedoch wesentlich älter, ca. 15-16 Jahre alt. Sie ist 160-165 cm groß, etwas kräftiger gebaut, hat schwarze dichte lange Haare bis zum Gesäß und trägt einen Pony.

Bekleidet ist sie mit einer schwarzen Steppjacke bis zum Gesäß, einer dunklen Jeans und Turnschuhen mit weißer Sohle. Zudem trug sie einen auffällig knallgrünen Rucksack auf dem Rücken. Einen weißen Zettel hielt sie bei ihrem Verschwinden in der Hand.

Umayya ist Autistin und soll hilflos sein. Alleine soll sie sich nicht helfen können. Sie hat weder Ausweispapiere, noch Geld oder ein Handy bei sich.

Fotos der Vermissten sind dieser Mail angehängt.

Zeugen, die Angaben zum Aufenthalt der Vermissten machen können, werden gebeten, sich beim Landeskriminalamt unter der Rufnummer: 040-4286-56789 zu melden.

Schr.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Jörg Schröder
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: