Polizei Hamburg

POL-HH: 151019-4. Fußgänger bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 18.10.2015, 07:40 Uhr Unfallort: Hamburg-Bramfeld, Bramfelder Chaussee

Ein 24-jähriger Fußgänger wurde beim Überqueren der Fahrbahn von einem Pkw erfasst und schwer verletzt. Der Verkehrsunfalldienst Ost hat die Ermittlungen übernommen.

Der 24-jährige Fußgänger überquerte die vierspurige Bramfelder Chaussee, offensichtlich ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten. Der 34-jährige Hyundai-Fahrer befuhr die Straße stadteinwärts in Richtung Steilshooper Allee und erfasste den Fußgänger. Der Mann fiel auf die Motorhaube, prallte gegen die Windschutzscheibe und von dort auf die Fahrbahn. Dabei erlitt der 24-Jährige lebensgefährliche Kopf-und innere Verletzungen.

Die Bramfelder Chaussee wurde für die Unfallaufnahme zwischenzeitlich voll gesperrt.

Der Verkehrsunfalldienst übernahm unter Einbeziehung eines Sachverständigen die Ermittlungen.

vdA.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: