POL-HH: 151018-1. Versuchtes Tötungsdelikt in Hamburg-Billstedt -eine Festnahme-

Hamburg (ots) - Tatzeit: 17.10.2015, 20:20 Uhr Tatort: Hamburg-Billstedt, Korverweg/Billstedter Mühlenweg (auf dem Gehweg)

Die Staatsanwaltschaft Hamburg und die Mordkommission des Landeskriminalamtes (LKA 41) nahmen einen 30-jährigen Deutschen aufgrund eines versuchten Tötungsdeliktes vorläufig fest, da dieser im Verdacht steht, den Bekannten (33) seiner ehemaligen Freundin (33) niedergestochen zu haben.

Der Geschädigte hielt sich für Renovierungsarbeiten in der Wohnung seiner Bekannten im Korverweg auf. Als der Geschädigte die Wohnung verlassen hatte, traf er in Wohnungsnähe auf dem Gehweg Korverweg/Billstedter Mühlendamm auf den Tatverdächtigen. Es entwickelte sich zwischen den Männern ein lautstarker Streit, in dessen Verlauf der Geschädigte mehrere Stichverletzungen in den Oberkörper erlitt. Der Geschädigte konnte sich noch zu seiner Bekannten retten, die einen Rettungswagen verständigte. Die Rettungswagenbesatzung lieferte den Verletzten in ein Krankenhaus ein. Für den Geschädigten bestand zunächst Lebensgefahr, so dass eine Notoperation erforderlich wurde.

Beamte des Polizeikommissariats 42 nahmen den Tatverdächtigen in der Nähe seines Wohnortes in Hamburg-Billstedt vorläufig fest. Die Mordkommission übernahm vor Ort die Ermittlungen.

Der Tatverdächtige wird dem Amtsgericht Hamburg zugeführt.

Schr.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Jörg Schröder
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: