Polizei Hamburg

POL-HH: 150609-2. Versuchtes Tötungsdelikt in Hamburg-Eppendorf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 09.06.2015, 08:45 Uhr Tatort: Hamburg-Eppendorf, Eppendorfer Baum/Hegestraße

Beamte des Polizeikommissariates 17 haben mit Unterstützung von Passanten eine 53-jährige Frau vorläufig festnehmen können, die im Verdacht steht, eine 51-jährige Hamburgerin durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt zu haben.

Nach den bisherigen Erkenntnissen hatte die Geschädigte an der Kreuzung an einer Ampel auf "Grün" gewartet, als die Tatverdächtige ihr unvermittelt und aus bislang unbekannten Gründen ein Messer in den Rücken stieß.

Während die 51-Jährige aufgrund des Angriffs zu Boden ging, entfernte sich die Tatverdächtige vom Tatort. Passanten hielten die Frau fest und übergaben sie wenig später an die alarmierten Polizeibeamten des PK 17.

Die Geschädigte wurde lebensgefährlich verletzt in ein Krankenhaus transportiert.

Die weiteren Ermittlungen hat die Mordkommission, LKA 41, übernommen. Der Beschuldigten wird rechtliches Gehör angeboten. Anschließend wird sie erkennungsdienstlich behandelt und einem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: