Polizei Hamburg

POL-HH: 150608-2. Raub auf Supermarkt in Eimsbüttel - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 06.06.2015, 22:30 Uhr Tatort: Hamburg-Eimsbüttel, Kieler Straße

Die Hamburger Polizei fahndet nach zwei unbekannten Männern, die Samstagabend einen Supermarkt überfallen und rund 500 Euro erbeutet haben. Die örtliche Kripo (LKA 134) hat die Ermittlungen übernommen.

Die zwei Täter betraten maskiert den Supermarkt und begaben sich direkt in den Kassenbereich. Einer der Männer bedrohte einen Angestellten (31) mit einer Pistole und forderte die Herausgabe der Kasseninhalte. Eine 51-jährige Angestellte fiel aufgrund der Geschehnisse in Ohnmacht. Anschließend flüchteten die Männer aus dem Supermarkt in Richtung Parkplatz. Eine Sofortfahndung mit 21 Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Täter. Diese können wie folgt beschrieben werden:

1)
-	20-30 Jahre alt
-	ca. 170 cm groß und schlanke Figur
-	südosteuropäische Erscheinung
-	kurze, dunkle, lockige Haare, Vollbart
-	bewaffnet mit einer Pistole
-	maskiert mit Strumpfmaske
2)
-	20-30 Jahre alt
-	165-170 cm und kräftige Figur
-	blonde Haare
-	maskiert mit Strumpfmaske 

Die 51-jährige Angestellte konnte nach medizinischer Versorgung am Tatort entlassen werden.

Wer die Tat beobachtet hat oder Hinweise zu den Tätern geben kann, wende sich bitte an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789.

vdA.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: