Polizei Hamburg

POL-HH: 150531-8. Diensthunde "Edo" und "Didier" spüren rumänisches Einbrecherquartett auf - Festnahme

Hamburg (ots) - Tatzeit: 30.05.2015, 03:25 Uhr Tatort: Hamburg-Neustadt, Kurze Straße

Beamte des Polizeikommissariates 14 haben drei Rumäninnen (19, 20, 22) sowie einen 28-jährigen Landsmann nach einem Einbruch in einen Kiosk vorläufig festgenommen. Der Kriminaldauerdienst übernahm die weiteren Ermittlungen.

Der 28-Jährige und seine 19-jährige Komplizin hebelten die Eingangstür des Kiosks auf und stiegen in das Geschäft ein. Unterdessen sicherten die 20- und 22-jährigen Rumäninnen den Einbruch ab. Eine aufmerksame Anwohnerin hatte die Tat beobachtet und verständigte die Polizei. Die mutmaßlichen Einbrecher entwendeten vier Plastiktüten mit diversen Zigarettenpackungen, die Kasseneinlage mit Münzgeld, einen Laptop und einen Bildschirm. Als die alarmierten Polizeibeamten am Tatort eintrafen, flüchteten die Täter. Die Diensthunde "Edo" und "Didier" konnten das rumänische Einbrecherquartett in Tatortnähe aufspüren, sodass deren Festnahme gelang. Das Diebesgut wurde sichergestellt. Der Kriminaldauerdienst führte drei Beschuldigte (19, 22, 28) dem Untersuchungsgefängnis Hamburg zu. Die 20-jährige Beschuldigte wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: