Polizei Hamburg

POL-HH: 150525-3. Spielhalle in Hamburg-Heimfeld überfallen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 23.05.2015, 04:33 Uhr Tatort: Hamburg-Heimfeld, Buxtehuder Straße

Die Polizei Hamburg sucht Zeugen, die Hinweise zu einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Spielhalle in Hamburg-Heimfeld geben können. Die Ermittlungen werden vom Landeskriminalamt für die Region Harburg (LKA 18 geführt).

Zwei maskierte Männer betraten die Spielhalle, in der sich neben der 51-jährigen Angestellten noch drei Gäste aufhielten. Einer der Täter bedrohte die Spielhallenmitarbeiterin mit einer Langwaffe und forderte sie auf, Bargeld herauszugeben. Die Gäste mussten sich auf den Boden legen.

Der zweite Täter entnahm aus der Schublade etwa 200 Euro Bargeld. Anschließend verlangte der bewaffnete Räuber die Herausgabe der Schlüssel für die Eingangstür. Die beiden Täter verließen die Spielhalle und sperrten die Tür zu. Danach flüchteten die Räuber in unbekannte Richtung.

Eine Sofortfahndung mit acht Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Räuber, die wie folgt beschrieben werden:

Täter 1: - etwa 165 cm groß und normale Figur - bekleidet mit Jeanshose im "vintage-look" und blauer/ggf. schwarzer Jeansjacke - maskiert mit schwarzer Maske mit Aussparungen für Mund und Augen - bewaffnet mit einer Langwaffe - sprach deutsch mit Akzent

Täter 2: - ca. 180 cm groß und normale Figur - bekleidet ebenfalls mit einer modischen Jeanshose mit Löchern und Rissen sowie einer schwarzen, langen Jacke - kurze, schwarze Haare - maskiert mit schwarzer Sturmhaube - sprach deutsch mit Akzent

Hinweise bitte an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: