Polizei Hamburg

POL-HH: 150521-2. Zwei Haftbefehle gegen jugendliche Flüchtlinge vollstreckt

Hamburg (ots) - Zeit: 20.05.2015, 09:00 Uhr Ort: Hamburg-Hammerbrook, Bullerdeich

Beamte des Landeskriminalamtes 16, Region Mitte, haben gestern Morgen zwei jugendliche Marokkaner (16, 17) verhaftet.

Dem 17-Jährigen wird vorgeworfen, am 19.03.15 zusammen mit weiteren Mittäter einen Straßenraub im Bereich Struenseestraße in Hamburg-Altona begangen zu haben. Die drei Täter schubsten einen 15-Jährigen zunächst vom Fahrrad und schlugen und traten anschließend auf das am Boden liegende Opfer ein. Der 17-Jährige nahm dem wehrlosen Opfer anschließend das Handy Samsung Galaxy S5 sowie dessen Geldbörse ab. Als das Opfer zu Fuß flüchtete, verfolgte der 17-Jährige gemeinsam mit einem Komplizen das Opfer. Der Geschädigte holte Passanten zu Hilfe. Letztlich brachen der Tatverdächtige und der Mittäter die Verfolgung des Opfers ab.

Nach umfangreichen kriminalpolizeilichen Ermittlungen konnte der 17-jährige Marokkaner, der polizeilich als Intensvitäter geführt wird, als Tatverdächtiger identifziert werden. Der Tatverdächtige hatte sich kurz nach der Tat vermutlich nach Schweden abgesetzt.

Die Staatsanwaltschaft Hamburg erwirkte beim Amtsgericht einen Haftbefehl gegen den Beschuldigten, der gestern von den Kriminalbeamten in der Erstversorgungseinrichtung für Flüchtlinge im Bullerdeich vollstreckt wurde. Es waren zuvor Hinweise eingegangen, dass sich der Gesuchte dort aufhält.

Die Staatsanwaltschaft Hamburg beantragte einen weiteren Haftbefehl gegen einen 16-jährigen Jugendlichen, dem vier Einbruchstaten im Hamburger Stadtgebiet zur Last gelegt werden. Dazu zählen der Einbruch in ein Apotheke, in ein Restaurant, in ein Internetcafte sowie in ein Geschäft.

Diesen Haftbefehl vollstreckten die Kriminalbeamten gestern Morgen ebenfalls in der Erstversorgungseinrichtung für Flüchtlinge im Bullerdeich.

Die Beschuldigten wurden der Haftabteilung des Amtsgerichts zugeführt.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: