Polizei Hamburg

POL-HH: 150519-2. Zeugenaufruf nach mutmaßlichem Sexualdelikt in Hamburg-Rahlstedt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 19.05.2015, 04:50 Uhr Tatort: Hamburg-Rahlstedt, Saseler Straße

Die Polizei Hamburg fahndet nach einem bislang unbekannten Täter, der heute in den frühen Morgenstunden eine Frau sexuell bedrängt hat. Das Landeskriminalamt 42, Fachkommissariat für Sexualdelikte, hat die Ermittlungen übernommen.

Der nackte, korpulente Mann trug zur Tatzeit nur eine schwarze Wollmaske mit Sehschlitzen und lauerte einer 28-jährigen Frau im Saseler Weg auf. Er ergriff sie von hinten am Arm, stellte sich vor die Frau und umarmte sie. Als die 28-Jährige um Hilfe schrie, flüchtete der mutmaßliche Sexualstraftäter.

   -	Die Ermittler prüfen derzeit, ob der Mann für zwei weitere Fälle
von Übergriffen auf Frauen vom 16.05.2015, 04:00 Uhr, in der 
Dreieckskoppel sowie vom 13.05.2015, 01:00 Uhr, in der Abrahamstraße 
als Täter in Betracht kommt. 

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

   -	ca. 180 cm groß -	nackt -	Figur wird als dicklich bis korpulent 
beschrieben. -	helle Hautfarbe -	Trug bei der Tatausführung nur eine 
schwarze Wollmaske mit Sehschlitzen. 

Hinweise nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter Tel. 040/4286-56789 entgegen.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: