Polizei Hamburg

POL-HH: 150517-2. Taschendiebe festgenommen und dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 16.05.2015, 01:41 Uhr und 17.05.2015, 05:10 Uhr Tatorte: Hamburg-St. Pauli, Hamburg-Altona

Beamte des Kriminaldauerdienstes (LKA 26) haben drei Rumänen (30, 32 und 38 Jahre) dem Haftrichter zugeführt. Den Männern wird Taschendiebstahl vorgeworfen.

Auf der Großen Freiheit in Hamburg-St. Pauli bemerkte ein Mitarbeiter eines Lokals einen Mann, der ihm aus der Vergangenheit als Taschendieb bekannt war. Die herbeigerufenen Polizeibeamten der Bereitschaftspolizei (DE 31) entdeckten den 32-jährigen Verdächtigen, der einer Frau die Geldbörse entwendete. Die Beamten konnten den Mann vorläufig festnehmen und der Geschädigten ihr Portemonnaie wieder aushändigen.

In Hamburg-Altona, in der Bernstorffstraße, wurde ein 44-jähriger Mann von zwei Rumänen in ein Gespräch verwickelt. Dabei lenkte einer der Männer den 44-Jährigen ab, während der zweite Tatverdächtige dem Opfer Bargeld aus der Hosentasche nahm. Der Bestohlene bemerkte die Tat und verfolgte die inzwischen geflüchteten Männer. Er konnte die Besatzung des Funkstreifenwagens Peter 16/1 auf den Diebstahl aufmerksam machen, die beide mutmaßlichen Taschendiebe noch in Tatortnähe anhielt und vorläufig festnahm.

Die weiteren Ermittlungen in beiden Fällen wurden vom Kriminaldauerdienst übernommen. Die Beschuldigten machten zu den Tatvorwürfen keine Angaben vor den Kriminalbeamten und wurden dem Haftrichter zugeführt.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: