Polizei Hamburg

POL-HH: 150514-2. Festnahme nach versuchtem Einbruch in ein Juweliergeschäft in Hamburg-Lohbrügge

Hamburg (ots) - Tatzeit: 13.05.2015, 22:36 Uhr Tatort: Hamburg-Lohbrügge, Alte Holstenstraße, Juwellier

Beamte des Polizeikommissariates 43 haben einen 25-jährigen Rumänen vorläufig festgenommen, der mit einem Hammer versuchte, die Scheibe eines Juweliers in Hamburg-Lohbrügge einzuschlagen. Das Einbruchsdezernat für die Region Bergedorf (LKA 172) übernahm die Ermittlungen.

Die Beamten bemerkten vor dem Juwelier einen Mann, der sich verdächtig verhielt und sofort verschwand, als er die Beamten sah. Die Beamten konnten sehen, wie er eilig in eine nahegelegene Gaststätte ging.

Eine Glasscheibe des Juweliers wies eine Schlagmarke auf. Frische Scherben lagen vor dem Geschäft.

Der Tatverdächtige wurde in der Gaststätte überprüft. Er hatte einen Hammer in seiner Hosentasche. Zudem entdeckten die Beamten an der Kleidung des Mannes frische Glassplitter.

Der polizeilich noch nicht bekannte Rumäne wurde vorläufig festgenommen und nach erkennungsdienstlicher Behandlung von der Polizei entlassen.

Schr.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Jörg Schröder
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: