Polizei Hamburg

POL-HH: 150513-1. Festnahmen nach Handel mit Drogen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 12.05.2015, 16:15 Uhr und 17:00 Uhr Tatort: Hamburg-St.Pauli

Zivilfahnder des Polizeikommissariates 15 haben zwei mutmaßliche Drogendealer vorläufig festgenommen. Die abschließenden Ermittlungen werden in beiden Fällen vom Rauschgiftdezernat (LKA 68) geführt.

Den Fahndern fiel zunächst an der St. Pauli Hafenstraße ein 28-jähriger Türke auf, der aus einem sogenannten Drogenbunker heraus einem mutmaßlichen Rauschgiftkonsumenten eine Kugel Kokain verkaufte. Der Erwerber wurde ebenso vorläufig festgenommen, wie der mutmaßliche Dealer. Das Rauschgift stellten die Beamten sicher.

In der Bernhard-Nocht-Straße bemerkten zivile Beamte einen 27-jährigen Spanier, der augenscheinlich einen Drogengeschäft mit einem Marihuanakonsumenten durchführte. Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen, ein kleiner Beutel Marihuana sichergestellt.

Beide des Drogenhandels beschuldigten und einschlägig polizeibekannten Männer wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen einem Haftrichter vorgeführt.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: