Polizei Hamburg

POL-HH: 150512-3. Festnahmen nach Diebstahl aus Lieferwagen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 11.05.2015, 13:40 Uhr Tatort: Hamburg-Neustadt, Kaiser-Wilhelm-Straße

Zivilfahnder des Polizeikommissariates 14 haben drei Rumänen (38, 38, 42) wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen Diebstahls vorläufig festgenommen. Die Tatverdächtigen wurden der Haftabteilung im Untersuchungsgefängnis zugeführt.

Die Fahnder bemerkten die Drei in der Hamburger Innenstadt. Während die 38-Jährige zusammen mit dem 42-Jährigen als Pärchen durch den Valentinskamp ging, folgte ihnen der 38-Jährige etwas abgesetzt. Dabei zeigten sie auffallendes Interesse an abgestellten Lieferwagen. In der Kaiser-Wilhelm-Straße verfolgte das Pärchen einen Getränkelieferanten, der in einen Hauseingang ging. Dabei telefonierten sie augenscheinlich mit dem 38-Jährigen, der daraufhin an den Lieferwagen trat und aus einem Rucksack ein Portemonnaie nahm. Anschließend flüchteten die Drei gemeinsam vom Tatort.

Die Fahnder konnten die Diebe vorläufig festnehmen und das Portemonnaie sicherstellen. Die weiteren Ermittlungen übernahmen Kriminalbeamte des örtlichen Landeskriminalamtes (LKA 11).

Die drei Tatverdächtigen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen von den Kriminalbeamten nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hamburg einem Haftrichter zugeführt.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: