Polizei Hamburg

POL-HH: 150511-2. Drei Festnahmen nach Laubenaufbrüchen in Hamburg-Billstedt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 09.05.2015, 00:33 Uhr Tatort: Hamburg-Billstedt, Steinbeker Grenzdamm, Kleingartenverein

Beamte des Polizeikommissariates 42 nahmen drei Polen (34, 37, 43 Jahre) vorläufig fest, die in eine Gartenlaube eingebrochen sind. Das Einbruchsdezernat für die Region Mitte (LKA 162) übernahm die Ermittlungen.

Ein Zeuge hörte ein Scheibenklirren und verständigte über den Notruf die Polizei. Vier Funkstreifenwagen fuhren zum Kleingartenverein und konnten den Schein einer Taschenlampe in einer Gartenlaube sehen. Die Beamten umstellten die Laube und nahmen die Täter anschließend vorläufig fest.

Die Täter hatten die Gartenlaube (des 66-jährigen Eigentümers) offensichtlich durchsucht und waren durch das Einschlagen einer Scheibe eingedrungen. Der Laubeneigentümer war nicht vor Ort.

Die Tatverdächtigen waren stark alkoholisiert. Alle drei wurden von der Polizei entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Schr.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Jörg Schröder
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: