Polizei Hamburg

POL-HH: 150507-3. Aufmerksamer Zeuge ermöglicht Festnahme von zwei mutmaßlichen Wohnungseinbrechern

Hamburg (ots) - Tatzeit: 07.05.2015, 00:46 Uhr Tatort: Hamburg-Hamm-Mitte, Rumpffsweg

Beamte des Polizeikommissariates 41 haben zwei marokkanische Jugendliche (15, 16) nach einem Wohnungseinbruchdiebstahl vorläufig festgenommen. Das Landeskriminalamt 14, Region Nord, setzte die Ermittlungen fort.

Ein aufmerksamer Nachbar konnte die beiden Jugendlichen dabei beobachten, wie sie ein auf "Kipp" stehendes Fenster der Parterrewohnung aufdrückten und anschließend in die Wohnung einstiegen. Er verständigte daraufhin die Polizei. Die mutmaßlichen Einbrecher entwendeten Schmuck und Elektroartikel aus der Wohnung und flüchteten. Die Polizei leitete unterdessen eine Fahndung mit 10 Funkstreifenwagen nach den Tätern ein. Am U-Bahnhof Hammer Kirche entdeckten die Einsatzkräfte die Jugendlichen, die sogleich über die Bahngleise in Richtung U-Bahnhof Rauhes Haus flüchteten. Dort konnten die Beamten die Tatverdächtigen stellen und vorläufig festnehmen. Auf dem Bahngleis sowie in der Kleidung der Tatverdächtigen stellten die Beamten diverses Diebesgut sicher.

Kriminalbeamte führen die Beschuldigten heute der Haftabteilung des Amtsgerichts zu.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: