Polizei Hamburg

POL-HH: 141230-3. Drei Festnahmen nach Rauschgifthandel

Hamburg (ots) - Tatzeit: 29.12.2014, 16:15 Uhr Tatort: Hamburg-Ottensen, Am Sood

Beamte des Polizeikommissariates 21 und des Rauschgiftdezernates haben gestern Nachmittag drei Tatverdächtige im Alter von 33, 43 und 44 Jahren wegen des Verdachts des Rauschgifthandels vorläufig festgenommen.

Die Fahnder hatten Hinweise erhalten, dass aus einer Wohnung Am Sood mit Drogen gehandelt wird. Daraufhin nahmen sie an der Anschrift gestern Nachmittag einen 44-jährigen Tatverdächtigen vorläufig fest, nachdem dieser kurzfristig das Haus aufgesucht und wenig später wieder verlassen hatte. Bei dem 44-Jährigen konnte eine geringe Menge Marihuana sichergestellt werden, das er zuvor erworben hatte. Der 44-Jährige wurde nach Feststellung seiner Identität wieder entlassen.

Die Kriminalbeamten regten über die Hamburger Staatsanwaltschaft einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung an; ein Eilbeschluss wurde daraufhin erwirkt.

In der Wohnung trafen die Beamten zwei Tatverdächtige (33, 43) an und nahmen sie vorläufig fest. Die Wohnungsdurchsuchung führte zur Auffindung und Sicherstellung von 50 Griptüten mit Marihuana, 12 Tränen Kokain, 60 Euro mutmaßliches Dealgeld und drei Messern.

Die Beschuldigten wurden erkennungsdienstlich behandelt und anschließend mangels Haftgründen entlassen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: