Polizei Hamburg

POL-HH: 141229-5. Schwerer Verkehrsunfall in Hamburg-Billstedt

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 29.12.2014, 12:25 Uhr Unfallort: Hamburg-Billstedt, Havighorster Redder

Eine 72-jährige VW-Fahrerin wurde lebensgefährlich verletzt, als sie vom Havighorster Redder auf Ihre Grundstückszufahrt abbiegen wollte.

Die 72-Jährige befuhr nach bisherigen Ermittlungen mit ihrem Pkw den Havighorster Redder aus Richtung Kandinskyallee kommend. Kurz bevor Sie ihre Grundstückseinfahrt erreichte, hielt sie am rechten Fahrbahnrand, um den Gegenverkehr und die nachfolgenden Pkw passieren zu lassen. Als sie nach links abbiegen wollte, kollidierte der VW mit einem Audi, der den Havighorster Redder Richtung stadteinwärts fuhr. Bei dem Zusammenstoß wurde die VW-Fahrerin lebensbedrohlich verletzt und musste noch am Unfallort reanimiert werden. Sie wurde anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert und in ein künstliches Koma versetzt. Der 79-jährige Beifahrer erlitt leichte Verletzungen. Die drei Insassen des Pkw Audi (7, 11 und 42 Jahre alt) standen unter Schock und wurden nach einem ambulanten Krankenhausaufenthalt zwischenzeitlich wieder entlassen.

Die Ermittler des Verkehrsunfalldienstes Süd haben die Ermittlungen übernommen und einen Sachverständigen hinzugezogen. Der Havighorster Redder wurde für die Unfallaufnahme voll gesperrt.

vdA.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de
Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: