Polizei Hamburg

POL-HH: 141229-3. Zwei mutmaßliche Taschendiebe dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 28.12.2014, 17:20 Uhr Tatort: Hamburg-St.Georg, Hachmannplatz

Beamte des Polizeikommissariates 11 haben zwei Jugendliche wegen des Verdachts des Taschendiebstahls vorläufig festgenommen.

Ein Zeuge beobachtete, wie die Beiden einem 19-Jährigen Handy und Geldbörse entwendeten und davonliefen. Eine gute halbe Stunde später sah der Zeuge die beiden Täter am Hansaplatz wieder. Er alarmierte die Polizei, die die Jugendlichen vorläufig festnahm. Die Beamten stellten bei einem der 15-Jährigen zwei Schließfachschlüssel sicher. Eine Überprüfung dieser Fächer führte zur Auffindung und Sicherstellung diversen Stehlgutes wie z.B. vier Laptops, einem Tablet, einer Armbanduhr und neuwertiger Kleidung.

Beamte des Kriminaldauerdienstes führten die Jugendlichen nach erkennungsdienstlicher Behandlung einem Haftrichter zu.

Zivilfahnder überprüften am gleichen Abend noch zwei weitere Jugendliche (15, 16), die kurz vor ihrer Überprüfung das gestohlene Smartphone wegwarfen. Es wurde sichergestellt; die Jugendlichen entlassen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: