Polizei Hamburg

POL-HH: 141221-4. Wohnungsraub in Hamburg-Harvestehude - zwei Täter flüchtig

Hamburg (ots) - Tatzeit: 19.12.2014, 11:00 Uhr Tatort: Hamburg-Harvestehude, Oberstraße

Am Freitag haben zwei bislang unbekannte Täter einen 53-jährigen Mann in seiner Wohnung überfallen und beraubt. Das Landeskriminalamt 13, Region Eimsbüttel, hat die Ermittlungen übernommen.

Der 53-Jährige war alleine in seiner Wohnung, als es an der Tür klingelte. Auf Nachfrage hieß es, dass es sich um eine Lieferung handele. Der 53-Jährige öffnete daraufhin die Wohnungstür. Vor ihm standen die vermeintlichen Zusteller, die dem 53-Jährigen die Wohnungstür gegen Kopf schlugen. Der Geschädigte verlor daraufhin das Bewusstsein. Als die Lebensgefährtin in die Wohnung zurückkehrte, fand sie ihren Freund blutend auf dem Fußboden liegend vor. Der 53-Jährige war an ein Heizungsrohr gefesselt und sein Mund war mit Klebeband verklebt. Die Zeugin befreite ihren Lebensgefährten von der Fesselung und verständigte die Polizei. Erste Ermittlungen ergaben, dass die Täter Schubladen und andere Behältnisse durchsucht und Bargeld, Schmuck und Uhren entwendet hatten. Die Täter konnten mit der Beute unerkannt flüchten.

Der Geschädigte wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Ermittlungen dauern an.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de
Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: