Polizei Hamburg

POL-HH: 141221-3. Zwei Festnahmen nach Wohnungseinbruch in Hamburg-Hamm-Süd

Hamburg (ots) - Tatzeit: 20.12.2014, 03:40 Uhr Tatort: Hamburg-Hamm-Süd, Osterbrookplatz

Beamte des Polizeikommissariates 41 haben im Rahmen einer Sofortfahndung zwei mutmaßliche Wohnungseinbrecher (16, 21) vorläufig festgenommen. Der Kriminaldauerdienst übernahm die ersten Ermittlungen.

Die Tatverdächtigen hebelten eine auf Kipp stehende Terrassentür auf und stiegen in die Wohnung ein. Als die Täter einen Fernseher abbauen wollten, wachte der 64-jährige Wohnungsmieter auf. Die mutmaßlichen Einbrecher bemerkten dies und flüchteten ohne Beute aus der Wohnung. Der Geschädigte verständigte umgehend die Polizei. Die eingesetzten Beamten konnten die Tatverdächtigen noch in Tatortnähe vorläufig festnehmen. Bei ihnen wurde diverses Einbruchwerkzeug sichergestellt.

Der Kriminaldauerdienst setzte die Ermittlungen fort. Der 21-jährige Beschuldigte räumte die Tat ein. Er wurde einem Haftrichter vorgeführt. Der 16-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen und an die Erziehungsberechtigen übergeben.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: