Polizei Hamburg

POL-HH: 141221-2. Drei Festnahmen nach Wohnungseinbruch in Hamburg-Stellingen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 21.12.2014, 00:05 Uhr Tatort: Hamburg-Stellingen, Jugendstraße

Beamte des Polizeikommissariates 27 haben drei mutmaßliche Wohnungseinbrecher (20, 34, 34) vorläufig festgenommen. Der Kriminaldauerdienst übernahm die ersten Ermittlungen.

Die Täter brachen die Wohnungstür mit einem Brecheisen auf und drangen in die Wohnung ein. Der 40-jährige Mieter wurde durch Geräusche auf die Tat aufmerksam, ging aus der Küche und traf im Flur auf die Einbrecher. Die Täter bedrohten den 40-Jährigen, sodass sich dieser ruhig verhielt. Die Täter entwendeten Elektronikartikel und flüchteten aus der Wohnung. Im Anschluss verständigte der Geschädigte die Polizei. Eine Sofortfahndung führte zunächst nicht zur Festnahme der Täter. Weitere Ermittlungen führten auf die Spur der Tatverdächtigen. Die Staatsanwaltschaft Hamburg ordnete die Durchsuchung von zwei Wohnungen in Hamburg-Stellingen und in Wedel an. Bei der Durchsuchung der Wohnung in der Kieler Straße wurden die drei Tatverdächtigen vorläufig festgenommen. In einem Kellerraum konnten die Beamten das Diebesgut auffinden und sicherstellen.

Der Kriminaldauerdienst führte die beiden 34-jährigen Beschuldigten der Haftabteilung des Amtsgerichts zu. Der 20-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: