Polizei Hamburg

POL-HH: 141219-4. Raub auf Supermarkt in Eißendorf - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 18.12.2014, 20:00 Uhr Tatort: Hamburg-Eißendorf, Bremer Straße

Die Hamburger Polizei fahndet nach vier unbekannten Männern, die gestern Abend einen Supermarkt überfallen und rund 500 Euro erbeutet haben. Die örtliche Kripo (LKA 184) hat die Ermittlungen übernommen.

Die vier Täter betraten den Supermarkt. Während zwei von ihnen an der Ausgangstür blieben, liefen die anderen beiden zur Kasse und forderten die 56-jährige Angestellte zur Herausgabe von Bargeld auf. Dabei drohte einer der Täter mit einem Pflasterstein, der andere mit Pfefferspray. Die Kassiererin öffnete daraufhin die Kasse und ein Täter ergriff die Geldscheine. Anschließend flüchteten die Männer aus dem Geschäft in unbekannte Richtung.

Eine Sofortfahndung mit fünf Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Täter. Sie sind 20 bis 30 Jahre alt, etwa 170 bis 185 cm groß und schlank. Sie waren alle maskiert (zum Teil mit Scream-Masken).

Wer die Tat beobachtet hat oder Hinweise zu den Tätern geben kann, wende sich bitte an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: