Polizei Hamburg

POL-HH: 141218-1. Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall mit Flucht - 11-Jährige schwer verletzt

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 17.12.2014, 15:41 Uhr Unfallort: Hmb.-Hummelsbüttel, Hummelsbütteler Weg/Poppenbütteler Weg

Ein 11-jähriges Mädchen wurde von einem Auto angefahren und schwer verletzt. Der Unfallfahrer flüchtete vom Unfallort. Der Verkehrsunfalldienst ermittelt.

Die 11-Jährige befand sich mit ihren Freundinnen am Fußgängerüberweg Hummelsbütteler Weg. Als die Ampel grünes Licht zeigte, wollten die Mädchen die Fahrbahn überqueren. In diesem Moment näherte sich ein Fahrzeug. Der Fahrer bog vermutlich bei Rotlicht vom Poppenbütteler Weg nach links in den Hummelsbütteler Weg ab. Die 11-Jährige wurde angefahren, prallte mit dem Kopf auf die Motorhaube und stürzte danach auf die Fahrbahn. Der Fahrer hielt kurz an, erkundigte sich nach dem Befinden des Kindes und fuhr davon. Das Mädchen wurde mit schweren Verletzungen von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Der Fahrer soll etwa 170 cm groß, 60 bis 70 Jahre alt sein und graue längere Haare haben. Er trug eine graue Brille. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen silbernen Audi A 3 handeln. Zeugen erkannten Kennzeichenfragmente, anhand derer der Verkehrsunfalldienst zur Zeit Halterabfragen durchführt.

Hinweise bitte an Tel. 4286-53510.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: