Polizei Hamburg

POL-HH: 141215-2. Fahndung nach einem Sexualstraftäter

Hamburg (ots) - Tatzeit: 14.12.2014, 17:38 Uhr Tatort: Hamburg-Eidelstedt, Lohkampstraße

Die Polizei Hamburg fahndet nach einem bislang unbekannten Täter, der im Verdacht steht, gestern Abend zwei Frauen sexuell missbraucht zu haben. Das Landeskriminalamt 42, Fachkommissariat für Sexualdelikte, führt die Ermittlungen.

Eine 62-jährige Frau war auf dem Weg nach Hause, als ihr der Täter entgegenkam. Unvermittelt riss er die Frau zu Boden. Als die Geschädigte laut um Hilfe schrie, ließ der Täter kurz von ihr ab, sodass sie aufstehen konnte. Dann brachte der Täter sein Opfer erneut zu Boden und berührte sie unsittlich. Eine Anwohnerin hörte die Hilferufe des Opfers und schrie laut aus dem Küchenfenster. Daraufhin ließ der Täter von seinem Opfer ab und flüchtete in Richtung Niekampsweg.

Nur wenig später, gegen 18:15 Uhr, wurde eine 22-Jährige im Kronsaalsweg Opfer eines Sexualdeliktes. Der Täter drückte die junge Frau gegen eine Hauswand und nahm sexuelle Handlungen an ihr vor. Durch die Hilfeschreie wurde ein Anwohner auf die Tat aufmerksam, kam hinzu und schubste den Täter weg. Dieser flüchtete daraufhin in Richtung Doerriesweg. Die 22-Jährige wurde bei der Tat leicht verletzt.

Die Kriminalbeamten gehen nach ersten Ermittlungen davon aus, dass die beiden Frauen Opfer des gleichen Täters waren.

Außerdem prüfen die Ermittler derzeit, ob dieser Täter auch für eine weitere Sexualstraft vom 28.09.2014, 01:25 Uhr, in Hamburg-Eidelstedt verantwortlich ist. (siehe auch Pressemitteilung: 141204-1.)

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

   -	osteuropäisches Erscheinungsbild -	sprach Deutsch mit starkem 
Akzent -	25 bis 35 Jahre alt -	170 bis 175 cm groß -	dunkle, kurze 
Haare -	runde Gesichtsform -	leicht pummelige Figur -	Bekleidung: 
helle Jeanshose, dunkle Jacke, dunkle Wollmütze 

Hinweise nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter Tel. 040/4286-56789 entgegen.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: