Polizei Hamburg

POL-HH: 141215-1. Festnahmen nach EC-Karten-Betrug

Hamburg (ots) - Tatzeit: 14.12.2014, 10:12 Uhr Tatort: Hamburg-Wilhelmsburg, Veringstraße

Beamte des Polizeikommissariates 44 haben einen 20-jährigen Deutschen und einen 22-jährigen Türken wegen des Verdachts des EC-Karten-Betruges vorläufig festgenommen. Die abschließenden Ermittlungen führt das Kriminalkommissariat für die Region Harburg.

Ein Zeuge hatte zwei junge Männer beobachtet, die sich auffällig verhalten hatten. Sie hatten eine Geldbörse in einem Gully versteckt und anschließend an einem Automaten einer Bank Geld abgehoben. Nachdem die Männer in ein Internetcafé gegangen waren, informierte der Zeuge die Polizei. Die Beamten konnten im Internetcafé zunächst keinen der beschrieben Männer antreffen. Im Gully fanden die Polizisten eine Geldbörse mit diversen Personalpapieren. In unmittelbarer Nähe entdeckten die Beamten zudem eine Personengruppe, in der sich einer der zuvor beschrieben Männer aufhielt. Bei der Überprüfung des 20-jährigen Deutschen stellten die Polizisten eine EC-Karte und einen Ausweis sicher, die zweifelsfrei zu dem Eigentümer der gefundenen Geldbörse gehörten. Daraufhin nahmen die Beamten den 20-Jährigen vorläufig fest.

Während der weiteren Ermittlungen konnte der zweite Tatverdächtige identifiziert werden. Dabei handelt es sich um den 22-jährigen Türken, der kurz darauf am Polizeikommissariat 44 erschien und in seiner Aussage einräumte, während der Geldabhebung dabei gewesen zu sein. Er konnte jedoch keine Angaben zur Herkunft des Portemonnaies machen, welches in der Nacht zuvor dem 29-jährigen Besitzer vermutlich in einem Lokal in Wilhelmsburg gestohlen worden war. Der Türke wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen, da keine Haftgründe vorlagen. Der einschlägig polizeibekannte 20-Jährige, der die Aussage verweigert hatte, wurde dem Haftrichter zugeführt.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: