Polizei Hamburg

POL-HH: 141210-2. Festnahmen nach versuchtem Einbruchdiebstahl

Hamburg (ots) - Tatzeit: 09.12.2014, 16:30 Uhr Tatort: Hmb.-Winterhude, Sierichstraße

Zwei Männer sind nach einem Einbruchversuch von Polizeibeamten überprüft worden. Der 26-jährige Kubaner und der 35-jährige Chilene waren zur Festnahme ausgeschrieben und wurden dem Amtsgericht zugeführt.

Eine 23-Jährige schlief in ihrer Wohnung im Hochparterre und wurde durch Geräusche wach. Sie bemerkte eine männliche Person, die dabei war, ihre Balkontür aufzudrücken und sich mit dem Oberkörper bereits in ihrem Schlafzimmer befand. Sie sprang aus dem Bett, woraufhin der Täter gemeinsam mit einer weiteren männlichen Person flüchtete. Sie rief die Polizei.

Im Rahmen der Fahndung entdeckten Polizeibeamte zwei verdächtige Personen und kontrollierten sie. Beide waren zur Festnahme ausgeschrieben.

Die Ermittlungen ergaben, dass sich ein Tatverdacht wegen des versuchten Einbruchs nicht erhärten ließ. Die 23-Jährige beschrieb die Täter als 15 bis 18 Jahre alt und 170 bis 175 groß. Einer der Täter trug eine dunkle Jacke und nach hinten gegeelte dunkle Haare.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst, Tel. 4286-56789.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: