Polizei Hamburg

POL-HH: 141208-1. Wettbüro überfallen - Täter flüchtig

Hamburg (ots) - Tatzeit: 07.12.2014, 19:58 Uhr Tatort: Hamburg-Wilhelmsburg, Wilhelm-Strauß-Weg

Ein unbekannter Mann hat den 22-jährigen Angestellten eines Wettbüros überfallen und ist mit einer Beute von 1.000 Euro auf der Flucht. Das örtliche Kriminalkommissariat (LKA 184) hat die Ermittlungen übernommen.

Der Angestellte hielt sich allein im Wettbüro auf, als ein Mann die Spielhalle betrat. Der Unbekannte täuschte zunächst vor, eine Wette an einem Automaten platzieren zu wollen und bat den Angestellten um Hilfe. Der etwa 30-35 Jahre alte Mann bedrohte den Wettbüromitarbeiter mit einem Messer und dirigierte ihn zum Kassenbereich. Dabei forderte er die Herausgabe von Geld und schlug seinem Opfer mit der Hand ins Gesicht. Der 22-Jährige öffnete die Kasse und übergab dem Täter Geld, der damit anschließend in unbekannte Richtung flüchtete. Das unverletzt gebliebene Opfer alarmierte die Polizei. Eine Sofortfahndung mit mehreren Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme des Räubers, der wie folgt beschrieben wird: - 180-185 cm groß und normale Figur - gepflegte Erscheinung - bekleidet mit dunkler Winterjacke mit Kapuze und dunkler Hose - trug eine dunkle Mütze - maskiert mit einem Schal oder Tuch vor Mund/Nase - eventuell Osteuropäer

Hinweise bitte an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: