Polizei Hamburg

POL-HH: 141205-2. Bekämpfung des schweren Diebstahls - 44-Jähriger dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 04.12.2014, 19:30 Uhr Tatort: Hamburg-Harburg, Wittingstraße

Zivilfahnder haben gestern Abend einen 44-jährigen Bulgaren vorläufig festgenommen. Dem Mann werden Kelleraufbrüche und Fahrraddiebstähle vorgeworfen. Das LKA 182 hat die Ermittlungen übernommen.

Die Fahnder beobachteten gestern Abend, wie der Tatverdächtige ein Haus in der Wittingstraße mit einem Trekkingrad verließ. Sie hatten aber am späten Nachmittag gesehen, wie der 44-Jährige mit einem Klapprad angekommen war.

Der Tatverdächtige wurde gestoppt und überprüft. Die Polizisten stellten fest, dass im Haus fünf Kellerräume aufgebrochen worden waren. Aus einem der Keller stammte auch das Trekkingrad. Es konnte der Eigentümerin zurückgegeben werden. Aus den anderen Kellerräumen wurden weitere Räder und eine Gitarre entwendet. Diese Gegenstände konnten noch nicht aufgefunden werden. Der 44-Jährige wurde vorläufig festgenommen und dem PK 46 zugeführt. Bei ihm stellten die Beamten einen Schraubendreher, ein Handy und Schlüssel sicher.

Die örtliche Kripo übernahm die Ermittlungen und führte den Beschuldigten einem Haftrichter zu.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: