Polizei Hamburg

POL-HH: 141203-1. Reifendiebe auf frischer Tat gefasst

Hamburg (ots) - Tatzeit: 03.12.2014, 01:14 Uhr Tatort: Hamburg-Lokstedt, Nedderfeld

Beamte des Polizeikommissariates 23 haben zwei 23 und 36 Jahre alte Rumänen wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls vorläufig festgenommen. Die abschließenden Ermittlungen werden von der örtlichen Kripo (LKA 13) übernommen.

Ein Angestellter einer Wachfirma überprüfte eine Alarmauslösung bei einem Autohändler und bemerkte dabei einen Mann, der Reifen über den Hof des Geländes in Richtung eines Bahndammes rollte. Der Wachdienstmitarbeiter informierte die Polizei, die mit den Besatzungen von zehn Funkstreifenwagen das Gelände umstellte und durchsuchte. In der Nähe der Bahngleise entdeckten die Beamten zwölf Sätze Kompletträder, die dort zum Abtransport bereitgelegt worden waren. Zudem war der Zaun durchtrennt.

Die Polizisten entdeckten einen 23-Jährigen, der versuchte, sich in einem Gebüsch zu versteckten. Ein weiterer Tatverdächtiger konnte vom Diensthundeführer des Diensthundes "Jeida" ebenfalls vorläufig festgenommen werden. Der 36-Jährige hatte sich unter einem Auto verborgen und wurde dort von "Jeida" aufgespürt. Als der 36-Jährige nach dem Hund trat und schlug, biss dieser dem mutmaßlichen Dieb in die Hand und den Oberarm.

Die Ermittler des Landeskriminalamtes werden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen die Zuführung der beiden Beschuldigten zu einem Haftrichter prüfen.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: