Polizei Hamburg

POL-HH: 141123-2. 85-jährige Fußgängerin bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 22.11.2014, 16:30 Uhr Unfallort: Hamburg-Rahlstedt, Am Knill/Blomeweg

Eine 85-jährige Fußgängerin ist beim Überqueren der Straße Am Knill von einem Pkw erfasst und schwer verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst West hat die Ermittlungen übernommen.

Der Pkw-Fahrer (72) befuhr mit seinem Fahrzeug Opel Meriva die Straße Am Knill vom Rahlstedter Weg kommend in Richtung Norden. An der Einmündung Blomestraße verlangsamte er seine Fahrt, um die Vorfahrt zu achten. Als kein vorfahrtberechtigtes Fahrzeug zu sehen war, beschleunigte er seinen Pkw wieder. In diesem Moment trat die Rentnerin unvermittelt auf die Fahrbahn und wurde von dem Pkw des 72-Jährigen frontal erfasst. Die 85-Jährige schleuderte auf die Fahrbahn und blieb regungslos liegen. Sie erlitt lebensgefährliche Verletzungen und musste noch an der Unfallstelle von Ersthelfern reanimiert werden. Anschließend kam sie in ein Krankenhaus. Ihr Zustand ist lebensbedrohlich.

Der Autofahrer blieb unverletzt.

Die Unfallermittler zogen zur Rekonstruktion des Unfallhergangs einen Sachverständigen hinzu.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de
Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: